Sunnyguide bietet Informationen und Top-Angebote sowie günstige Preise für Lastminute, Pauschalreisen, Flüge, Hotels, Wellness. Informieren Sie sich über Ihr Reiseziel und wählen Sie gegebenenfalls ein alternatives Urlaubsziel. Informieren Sie sich bevor Sie buchen. Unsere Angebotsdatenbank an Lastminute und Pauschalreisen wird stündlich aktualisiert. Sollte einmal kein Angebot zu Ihrem gewünschten Reisezeitraum vorhanden sein, geben wir Ihnen automatisch alternative Reiseziele vor. Beste Preise durch stündliche Abfrage von über 100 Reiseveranstalter, 750 Airlines, 100.000 Hotels und 100.000 Ferienhäuser weltweit, garantieren Ihnen die günstigsten Angebote für Lastminute und Pauschalreisen.
 Die Kanaren: sichere und ruhige Inseln!

Seit Beginn des Abenteuers Europa auf den Kanarischen Inseln ist der Archipel für sein warmes Klima und für seine kulturelle und geographische Besonderheit bekannt.

Ein paradiesischer Ort, der seinen Titel "Die glückseligen Inseln" verdient.

Diese Wirklichkeit ist aber auch Verdienst der gemeinsamen Anstrengung, der Tradition und der Kultur ihrer Einwohner.

Für Tausende von Besuchern ist diese idyllische Ansicht der Insel gleichbedeutend mit Sicherheit und Ruhe.

Die geographische Eigentümlichkeit des Archipels einerseits, und die über zehn Millionen Touristen, die uns jedes Jahr besuchen andererseits, brachten die regionale Regierung dazu, ein einheitliches Sicherheitsgesetz einzuführen, welches für noch mehr Sicherheit und Ruhe auf den Inseln sorgen soll.

Dieses Modell bietet den Besuchern wie den Einheimischen Zugang zu seinem integrierten, alle Dienste umfassenden Sicherheitssystem.

Zum momentanen Zeitpunkt erhalten Besucher wie Einwohner über das einheitliche Gratis-Notruftelefon 1-1-2 schnelle und nützliche Hilfe.

Über diesen Notruf werden alle Notfälle koordiniert und behandelt, in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitswesen, Polizei, Feuerwehr und Zivilschutz.

Ausserdem, und je nach Dringlichkeit des jeweiligen Notfalls werden auch Personal und Helikopter des Notfalldienstes (Grupo Intervencion de Urgencias = GIE) eingesetzt. In den ersten drei Jahren seit Inbetriebnahme dieses Dienstes wurden mehr als 4.000.000 Anrufe behandelt, was die Wichtigkeit dieser Dienstleistung für die Kanarische Gesellschaft klar widerspiegelt.

Die Aufgaben der "Autonomen Gemeinschaft" in Sicherheitsbelangen sind eine tägliche Herausforderung innerhalb der Bestimmungen der Regionalregierung.

Einige dieser Aufgaben werden mit den lokalen Verwaltungen und der staatlichen Zentralverwaltung geteilt.

Dies in der Absicht, eine bessere Koordination und einen bestmöglichen Service in den Bereichen Sicherheit und Notfälle innerhalb des Archipels zu gewährleisten.

Die drei geplanten Hauptrichtungen auf den Kanaren sind verwirklicht worden: eine Koordinationszentrale für Notfälle und Sicherheit, sowie der Entwurf und die Verwirklichung der wichtigsten Strategien in Sachen Ortssicherheit.


 

Quelle: Report Tenerife