Sunnyguide bietet Informationen und Top-Angebote sowie günstige Preise für Lastminute, Pauschalreisen, Flüge, Hotels, Wellness. Informieren Sie sich über Ihr Reiseziel und wählen Sie gegebenenfalls ein alternatives Urlaubsziel. Informieren Sie sich bevor Sie buchen. Unsere Angebotsdatenbank an Lastminute und Pauschalreisen wird stündlich aktualisiert. Sollte einmal kein Angebot zu Ihrem gewünschten Reisezeitraum vorhanden sein, geben wir Ihnen automatisch alternative Reiseziele vor. Beste Preise durch stündliche Abfrage von über 100 Reiseveranstalter, 750 Airlines, 100.000 Hotels und 100.000 Ferienhäuser weltweit, garantieren Ihnen die günstigsten Angebote für Lastminute und Pauschalreisen.
 Die Entdeckung

Es ist wahrscheinlich, dass der Archipel bereits im 2.Jhdt.v.Chr. entdeckt wurde, denn auf diese Epoche geht die geschichtliche Dokumentation der Navigation zurück, wie sie die Phönizier eingeführt hatten. Erwiesenermassen umsegelten sie ca. 600 v.Chr. Afrika im Auftrag des ägyptischen Pharaos Nekao II, und hätten mühelos dem kanarischen Archipel einen Besuch abstatten können. Doch darüber gibt es keine schriftlichen Zeugnisse, genauso wenig wie über einen Abstecher nach hierher von Hannon dem Karthager anlässlich seiner Afrikaumsegelung im 6.Jhdt.v.Chr. vielleicht hatten diese Leute einfach keinen Grund, bis hierher zu segeln. Eine andere Theorie besagt, das die Phönizier die Inselgruppe als so herrlich empfanden, dass sie ihren Landsleuten die Entdeckung verschwiegen, aus Angst vor einer plötzlichen, unberechenbaren Auswanderungswelle, welche ihre Untertanen auf die "Inseln der Glückseligen" gelockt hätte.

Die ersten, wissenschaftlichen Berichte über den Archipel, ohne mythologische und spekulative Verzerrung, gehen zurück auf die Römer, insbesondere den Historiker Plinius den Älteren der in seiner "Naturalis historiae" zum ersten Mal eine glaubwürdige Beschreibung der Kanarischen Inseln gibt.

Ausser den Phöniziern und Karthagern werden wahrscheinlich noch viele andere Völker die Inseln gekannt und besucht haben, dnn viele von ihnen beherrschten die Kust der Schifffahrt:
- Iberer - Römer - Etrusker - Goten - Mauren -
Über diese Besuche können nur weitgehend Vermutungen angestellt werden, da dokumentierte Berichte fehlen.



Nach dem Untergang des griechischen und des Römischen Reiches versank die westliche Welt über viele Jahrhunderte in der Dunkelheit; was die Invasionen barbarischer Horden in den hochzivilisierten Gegenden und die Zerstörung der jeweiligen Kulturgüter (z.B. der Brand in der Bibliothek von Alexandrien) nicht endgültig vernichtet hatten, sollten kurz darauf die Glaubenskriege, die politischen Zerwürfnisse innerhalb des europäischen Kontinentes (oder der "Alten Welt") und die finsteren Zeiten des Mittelalters und der Inquisition weitgehend auslöschen.

Der kanarische Archipel versank in einen Jahrhunderte dauernden Dornröschenschlaf, weiter weg von der Welt denn je, und es sollte bis ins 14 Jhdt.n.Chr. dauern, bis ihn jemand aufweckte und die Welt ihn erneut - und diesmal für immer - entdeckte.


 

Quelle: Report Tenerife