Sunnyguide bietet Informationen und Top-Angebote sowie günstige Preise für Lastminute, Pauschalreisen, Flüge, Hotels, Wellness. Informieren Sie sich über Ihr Reiseziel und wählen Sie gegebenenfalls ein alternatives Urlaubsziel. Informieren Sie sich bevor Sie buchen. Unsere Angebotsdatenbank an Lastminute und Pauschalreisen wird stündlich aktualisiert. Sollte einmal kein Angebot zu Ihrem gewünschten Reisezeitraum vorhanden sein, geben wir Ihnen automatisch alternative Reiseziele vor. Beste Preise durch stündliche Abfrage von über 100 Reiseveranstalter, 750 Airlines, 100.000 Hotels und 100.000 Ferienhäuser weltweit, garantieren Ihnen die günstigsten Angebote für Lastminute und Pauschalreisen.
 Santa Cruz de Tenerife

Santa Cruz, die Insel- und Provinzhauptstadt hat das neue Jahrtausend mit einem neuen Gesicht und den Blick auf Europa gerichtet empfangen, ohne sich deshalb von seiner Tradition zu entfernen.
Die Hauptstadt hat ihre Gassen, Strassen und Plätze einer Verjüngung unterzogen und ihrem traditionellen, bei einem Spaziergang nach wie vor erkennbarem Aussehen ein neues Gesicht verliehen. Die Stadt modernisiert sich und öffnet sich klar und deutlich dem Tourismus.
Der Slogan "eine Stadt offen für alle" charakterisiert die wirkliche Richtung, die Santa Cruz eingeschlagen hat.
Das spezifische Angebot der Stadt hat nicht die Absicht, mit der Offerte der restlichen Insel zu konkurrieren, sondern will einen eigenen Fächer unterschiedlicher Möglichkeiten bieten, welche die Stadt zu einem obligatorischen Besucherort für die Millionen von Touristen macht, die jährlich unsere Insel besuchen.
Kultur, Handel und Gastronomie sorgen nach wie vor für Abwechslung in einer Gegend, deren klimatische Bedingungen Baden und Sonnen während des ganzen Jahres ermöglichen, sei es an den schönen Stränden, oder in den herrlichen Freizeiteinrichtungen wie zum Beispiel Las Teresitas oder der Parque Maritimo Cesar Manrique, unter vielen anderen.


 

Ein Spaziergang durch die Stadt kann sich in ein wahres Freizeitgeschenk verwandeln. Die Alleen, welche die Stadt von einem Ende zum anderen durchziehen, sind ein richtiges Freilichtmuseum mit einer Dauerausstellung von Skulpturen von mehr als hundert, international bekannter Künstler.
Sie können durch die dichtbelaubten Parks wandern, die zahlreichen traditionellen Plazas besuchen oder durch die von verschiedenen Architekturstils geprägten Strassen schlendern, um schliesslich zu den spektakulären und erstaunlichen Gebäuden der Moderne und zeitgenössischen Kunst zu gelangen.
Nach wie vor zu den bedeutendsten Beispielen des Reichtums an Gebäuden, sind die Stiftskirche de la Concepcion - deren Turm man auf den ersten Blick auf die Stadt erkennt, die Kirche von San Francisco, das Castillo Negro, oder das Schloss von San Andrés, der Palacio Insular - in dem die Inselregierung ihren Sitz hat, oder der Palacio de la Carta, zu erwähnen, um nur einige zu nennen.
Als Teil seiner sozialen Infrastruktur hat sich der Handel in der Hauptstadt stark entwickelt.
Das Zentrum von Santa Cruz bietet seinen Besuchern aussergewöhnliche Einkaufsmöglichkeiten aller Art: die Calle del Castillo und die angrenzenden Strassen sowie die Plaza de la Candelaria darf man bei seinem Einkaufsbummel keinesfalls umgehen.

Hier werden die verschiedensten Waren angeboten: vom einheimischen Handwerk bis hin zu modernsten elektronischen Geräten.
Auch die Gastronomie verdient die Aufmerksamkeit der Besucher. In Santa Cruz gibt es Lokale der verschiedensten kulinarischen Richtungen.
Die traditionelle Küche mit ihrem "puchero de carne y verdura" (Fleisch- und Gemüseeintopf), "la vieja guisada con papas arrugadas" (geschmorter Fisch mit Runzelkartoffeln), "el conejo en salmorejo" (gebeiztes Kaninchen) und den altbekannten Tapas behauptet sich neben den internationalen (libanesischen, chinesischen, japanischen, französischen, schwedischen etc.).
So ist eine wahrhaftige Gastronomie-Route entstanden, die sich keiner entgehen lassen sollte.
Die Kultur ist eine der wichtigsten Attraktionen von Santa Cruz. Das breitgefächerte, kulturelle Angebot der Stadt beginnt mit verschiedenen Museen: das Museo de la Naturaleza y el Hombre, das Museo de Bellas Artes, das Museo Regional Militar sowie mehrere Ausstellungsräume, in denen andauernd verschiedene Kunstausstellungen stattfinden.
Die Veranstaltungen des Orquesta Sinfónica de Tenerife, Wegbereiterin der langen und vielseitigen Klassik-Saison des Teatro Guimerá, während der die besten Orchester und Solisten der Welt auftreten, sorgen für ein weiteres hochstechendes Qualitätsangebot.
Das Auditorium von Teneriffa und das internationale Messe- und Kongresszentrum, beide vom berühmten, katalanischen Architekten Santiago Calatrava entworfen, verleihen der Stadt ein neues Gesicht von Modernität und ermöglichen die Veranstaltung verschiedener kultureller und Kongressereignisse.
Zwölf Hotels in Funktion und fünf weitere im Bau ermöglichen der Stadt ein hervorragendes Angebot an Unterkünften. Die Wahl umfasst Häuser von fünf bis einem Stern, womit jedem Budget Rechnung getragen wird, und ausserdem bieten alle die den Kanaren eigene Qualität und freundliche Bedienung.
Vom eigentlichen Stadtkern abgesehen gehört auch der nordöstlichste Teil von Teneriffa zu Santa Cruz, welcher den Parque Rural de Anaga bildet. Hier befindet sich ein wunderschöner Berg mit einem Wald in dem eine grosse Anzahl von heimischer Flora und Fauna anzutreffen ist, unter anderem die Lorbeerbäume aus ferner Vergangenheit, die man noch hie und da auf den Kanaren findet.
Trekking wird hier zu einem Abenteuer inmitten der jungfräulichen Natur, welche das Masiv von Anaga überall umgibt.


 

Eine weitere und absolut erwähnenswerte Attraktion dieser Stadt ist ihr Karneval. In Santa Cruz, zum internationalen touristischen Interesse erklärt, findet der sicherste und einer der meist besuchten Karnevals der Welt statt.
Ein Gemisch aus brasilianischen Rhytmen und Farben und venezianischer Eleganz und Höflichkeit, macht aus dem Karneval von Teneriffa, dem Karneval von Santa Cruz, einen der besten der Welt, dessen Berühmtheit längst die Grenzen überschritten hat.
Nicht umsonst ist die Stadt im Jahr 2000 von der europäischen Föderation der Karnevalsstädte, zu der Santa Cruz ebenfalls gehört, zur Welthauptstadt des Karnevals ernannt worden.
All diese Voraussetzungen machen Santa Cruz zu einem obligatorischen Besucherort für alle, die Teneriffa besuchen - und der Besucher wird bestätigt finden, dass diese Stadt wirklich offen für alle ist.



 

 

Quelle: Report Tenerife